Gutsverwaltung

Auf unserem denkmalgeschützten Gutshof finden Sie neben der traditionellen Ackerwirtschaft mit dem Anbau von Weizen, Hafer, Gerste, Zuckerrüben, Kartoffeln, Mais und Kohl auch verschiedene landwirtschaftliche Nutztiere. Eine Besonderheit sind die vom Aussterben bedrohten und seltenen Schafrassen. Wir erhalten diese Rassen, indem wir sie züchten und nutzen. Alle Tiere werden auf Stroh oder draußen in der Natur gehalten, auch die Puten und Gänse. In den hofeigenen Schlachträumen wird jede Woche frisch geschlachtet. Neben der Sicherheit, dass wir wissen woher die Tiere kommen, ersparen wir ihnen auch den stressigen Transport auf dem Weg zu ferngelegenen Schlachthöfen.

Nahezu 60 verschiedene Apfel- und Birnensorten, darunter alte und seltene vom Aussterben bedrohte, liefern uns Back- und Wirtschaftsobst, welches von unseren fleißigen Mitarbeiterinnen für Sie zu Saft, Gelees und Kompott verarbeitet werden.

Die Geschichte von Gut Heimendahl können Sie bei Interesse in Form einer 16seitigen bebilderten Broschüre beziehen. Der Hof wird unterstützt vom „Verein der Freunde und Förderer der Denkmalpflege von Haus Bockdorf e.V.“, der Vorsitzende ist Dr. Albrecht v. Arnswaldt.


Auf dem Gutsgelände haben sich die folgenden Firmen und Aktivitäten angesiedelt:

Im Torhaus:

Renate Nossek mit ihrer Gold- und Silberschmiede, Atelier und Galerie www.kunstundschmuck.de

Frau Claudia Walter mit ihrer Werkstatt „Belli’s Kindermoden“ www.bellis-kindermoden.de

Im ehemaligen Düngeschuppen:

Brigitte Jansen und Winfried Lünger mit dem Laden „Antik und Genuss“, niederrheinische Antiquitäten, lose Destillate und ausgewählte Zigarren und Tees www.antik-und-genuss.de

In der alten Gärtnerei vor dem Torhaus:

Bernd Jakowski, Gärten & Gestaltung, Design, Bau und Pflege von Gärten www.jakowski.de

Im Innenhof über der Gutsverwaltung:

Andreas Cohrs mit COLITA project management www.colita.de 


Neuigkeiten aus der Umgebung finden Sie unter www.unterweiden.com

Für die Zukunft ist in den denkmalgeschützten Gebäuden die Einrichtung eines Museums für Hof-, Forst- und Hauswirtschaft, Jagd und Landleben geplant.

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit für weitere Informationen.